Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/ekiam186

Gratis bloggen bei
myblog.de





kurzer Gruß

 

Hallo ihr lieben,

 

ich wollte euch endlich mal wieder schreiben und zwischen meinen ganzen Präsentationen (und das auch noch in Englisch und Spanisch), unseren Chorproben und –auftritten, Weihnachtsfeiern, bei Andas reiten zugucken, Adventsstunden u. ä. wollte ich Euch nochmal einen kurzen Gruß dalassen.

 

Eigentlich gäbe es schon wieder viel zu berichten, aber auf die vielen tollen Geschichten müsst Ihr leider noch etwas warten. Aber sie kommen bestimmt!

 

Morgen könnt Ihr mir erstmal die Daumen drücken, denn da ist meine 2. Präsentation, die auch bewertet wird. Ich referiere mit 2 Japanern über Irlands Umwelt...grün kann man die wahrlich nicht mehr nennen...zumindest nicht ohne Einschränkungen!!

Und hinterher gibts gleich noch ‚n Chorauftritt.

 

Also, ich hoffe Euch geht es allen gut und Ihr genießt die Adventszeit!

 

Mehr bald,

ganz liebe Grüße,

Eure Maike

8.12.08 22:02


 

Hallo Ihr alle,

 

nun sollt Ihr noch mal einen etwas genaueren Bericht von mir bekommen...während Anda und Alena fleißig putzen, kann ich euch schreiben...gerechte Arbeitsaufteilung, wie ich finde ;-) Die müssen die Wohnung blitzeblank machen, denn morgen ist schon wieder diese dumme Hausinspektion, bei der essen ja genaue Regeln und Vorschriften gibt, die auch haargenau eingehalten werden müssen, sonst muss man ziemlich hohe Strafen bezahlen. Ziemlich ärgerlich, da es noch eine Woche vor unserer Abreise ist und wir jetzt unsere ganze tolle Weihnachtsdeko abmachen und wegräumen müssen, die Mama uns in einem riesen Paket geschickt hat. Ganz schön doof, denn dann lohnt es sich auch nicht wirklich, alles wieder dran zu machen.

 

Und Mittwoch kommt es noch besser, da ist hier eine Bettwanzenbekämpfung ... aus Vorsichtsmaßnahme. Da müssen die Schränke leer geräumt werden, alles von den Wänden abgerückt und die Betten abgezogen werden. Dann wird alles eingesprüht und man darf ne Stunde nicht ins Zimmer. Naja, ist halt schon mal ein Grund anzufangen, seine Koffer zu packen.

 

Jetzt aber erstmal zu unseren letzten Ausflügen, Erlebnissen und was sonst noch alles so anstand. In der Woche vor dem 1. Advent waren wir endlich mal mit bei Andas Reitstunde dabei und haben zugeschaut. Leider haben wir beide so wenig Ahnung vom Reiten, dass wir beide nicht viel davon verstanden haben, was die Reiter da gemacht haben, aber es war interessant, mal zu zuschauen.

Und wir hatten viele kleine Besucher, die uns bzw. hauptsächlich Alena gewärmt haben. Dort im Stall liefen nämlich lauter Katzen rum und Alena ist ja so ein Katzennarr. Sie fühlte sich also gleich wohl. Gerade als wir dann wieder gehen wollten, kam dann auf einmal eine Katze auf meinen Schoß gehüpft, kuschelte sich nah an mein Gesicht, schnurrte vor sich hin und wollte gar nicht mehr runter gehen. Anda hat sie dann sanft runtergeschupst, aber sie kam gleich wieder. Da müssten dann etwas hartnäckiger werden, aber sie ist uns noch bis zur Tür gefolgt, die wir ihr dann vor der Nase zugeschlagen haben. Da hatte ich wohl ne neue Freundin bekommen.

 

Am Wochenende haben wir dann einen Ausflug mit der Bahn nach Newgrange zu 3000 Jahre alten Gräbern gemacht. Die befinden sich nahe eines ganz kleinen Ortes und eigentlich in schöner Natur, sodass man ganz weit in die Landschaft gucken könnte. Losgefahren sind wir auch noch bei Sonnenschein, aber als wir ankamen, war es soooo nebelig, dass man fast nichts mehr sehen konnte. Da hatten wir eine wirklich schöne Aussicht durch die vielen vorhandenen Fernrohre hatte.

Wir haben aber eine Führung zu den Gräbern gemacht, die ich leider nur von außen sehen konnte, weil sie viel zu eng sind. Dafür hab ich mich in der Zeit mit dem netten Peter, einem Iren, der dort arbeiet und über die ganzen Ausländer geschimpft hat *g*, unterhalten und hinterher konnte ich ein nachgebautes Modell von den Gräbern im Museum sehen. Es war auf jeden Fall sehr beeindruckend.

 

Pünktlich zum Advent haben wir dann Kekse gebacken und eine Woche später nocheinmal, jeweils mit Hilfe von Mitstudenten,denn wir sind ja clever ;-)

 

Mittwoch hatte Anda dann ihr Showjumping, zu dem ich sie überredet hatte mitzumachen. Sie meinte immer, sie is zu schlecht, dabei hat sie null Fehler gemacht.

 

Meine Referate sind auch alle ganz gut gelaufen, bis auf dass wir bei dem einen extreme technische Probleme hatten. Der Beamer wollte an 3 verschiedenen Notebooks einfach nicht laufen, aber schon nach ca. 25 Min. ha ein Computerexperte das Problem dann gelöst gehabt. Muss aber am Beamer liegen, denn das Problem gibts jede Woche.

 

So, jetzt gibts erstmal essen.

 

Bis demnächst, vielleicht morgen nochmal im Blog.

 

Liebe Grüße an alle,

Maike_

14.12.08 21:31


Ein letztes Mal

 

 

Jetzt ist es tatsächlich schon soweit...heute ist unser letzter Tag hier in Dublin. Mittwoch ist meine Mutter gekommen und zusammen mit Anda packt sie gerade unsere Sachen...eine kleine Herausforderung, denn irgendwie hat sich alles vermehrt! Wir haben dann mal eben etwas Geschirr in medizinisches Gepäck umfunktioniert....ich brauche essen schließlich auch dringend ;-)

 

Jetzt habe ich es doch nicht mehr ganz geschafft, Euch von unseren letzten Unternehmungen zu berichten. Aber bald kann ich es ja ganz persönlich und ausführlich berichten und euch dazu tausende (wörtlich gemeint) von Bilern zeigen.

Ich kann ja nochmal kurz in Schnellform unsere Unternehmungen zusammenfassen. Gleich in der ersten Dezemberwoche, aber auch in der 2. und 3. Woche hatten wir ein paar tolle und ein paar sehr kuriose Chorauftritte. Der Chor war echt toll, wir hatten einige super Solosänger und es hat wirklich viel Spaß gemacht! Das werde ich in Deutschland vermissen!!!

 

Von unserer Gastmutter sind wir vor 2 Wochen ins Theater hier auf dem Gelände eingeladen worden und vorher und in der Pause hat sie uns jede Menge an Essen und trinken eingeladen und uns noch so einige kuriose Sachen über die Iren erzählt.

 

Am nächsten Tag waren wir schon wieder eingeladen, von einer Behindertenorg. von Muskelerkrankten, mit tollem Essen und eine Woche später auch nochmal.

 

Zwischendurch haben wir uns noch mit verschiedenen Studis getroffen und Dienstag eine Abschiedsparty hier gemacht.

 

Und jetzt ist meine Zeit hier tatsächlich schon vorbei. Es ist kaum zu glauben, wie schnell sie rumgegangen ist!!! Es ist schon komisch, jetzt alles hier bald nicht mehr zu sehen und wieder zu Hause zu sein. Und grade um richtige Freundschaften aufzubauen und besser Englisch zu lernen war die Zeit eigentlich zu kurz.

Aber dafür is es trotzdem toll, wieder nach Hause zu kommen und Euch alle wieder zu sehen, denn Euch habe ich natürlich vermisst!!!

 

Also dann sende ich Euch das letzte Mal ganz liebe Grüße aus Dublin und ich freue mich schon sehr auf Euch!

 

Bis bald und pustet nicht so doll, damit das Flugzeug nicht so doll schaukelt, wie bei Alenas Schwester gestern, die Alena hier noch besucht!

 

Eure Maike

20.12.08 14:28


back again!

Hallo, ich bin es nochmal,

 

für alle, die ich bisher noch nicht wieder gesehen habe, ich bin gut gelandet, wir sind mit allem Sack und Pack heile angekommen und mussten tatsächlich nichts zurücklassen. Und das Beste war, wir mussten unsere 7kg Übergepäck und Anda ihre 19kg!!!!!! nicht bezahlen .... sie waren wohl so geschockt von unserem Gepäck, dass sie uns einfach durchgelassen haben. :-)

Ins Flugzeug sind wir diesmal als letztes gekommen ... und hatten, auch sicher dadurch, 1 Stunde Verspätung gehabt. Aber die sahen das alles ganz locker...“Wir haben Zeit“

 

Die Landung in Frankfurt war sanft, wir sind gut empfangen worden und sogar von Papa UND Dani abgeholt worden.

Zu Hause angekommen hat zu so später Stunde (es war ca. 1 Uhr nachts) sogar noch mein Bruder Gunnar mit einem Willkommensplakat in Englisch begrüßt.

 

Und es wartete noch eine Überraschung auf mich: Mein Zimmer war ganz neu tapeziert worden und es sieht echt schön aus!!

 

Es war von allen eine tolle Begrüßung! Vielen Dank!

 

Doch zur Begrüßung kam dann auch der Abschied von Anda und insgesamt von meinem „großen Abenteuer“!

 

Ich habe es super überstanden, es war wirklich eine tolle Zeit und ich würde es immer wieder machen!!! Wir werden vieles vermissen!

Schade, dass es vorbei ist!!!!! Schön, dass ich wieder hier bin!!!!!

 

In diesem Sinne,

Frohe Weihnachten Euch allen und bis zu einem Treffen,

 

Eure Maike

22.12.08 20:59





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung